Spendenaktion für die Ukraine

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Aufgrund der anhaltenden und unbeschreiblich schrecklichen Lage in der Ukraine, wollten wir schnellstmöglich etwas gegen das Leid der Menschen vor Ort unternehmen. Am vergangenen Samstag haben wir deshalb von der Jungen Union Fürth Geld- und Sachspenden für die betroffenen des Krieges in der Ukraine vor dem Edeka-Center Scharrer in Ronhof gesammelt. Man kann das Ganze nur in einem Wort beschreiben. Wahnsinn!

Die überaus herzlichen Reaktionen und die unbeschreibliche Großzügigkeit der Menschen vor Ort machten uns sprachlos. In der Zeit von 10 Uhr bis 20 Uhr konnten wir ca. 3000 € an Geld- und Sachspenden zusammenbekommen. In den Gesprächen wurde uns das tiefe Mitgefühl der Spendenden gegenüber den Flüchtenden und den Menschen in der Ukraine mitgeteilt und die bedrückende Stimmung, wie wir sie alle gerade sehr gut nachvollziehen können. Jedoch wurde bei dieser Aktion wieder klar, wie sehr wir uns als Europäer in diesen Notlagen zueinander verbunden fühlen und wie wir mit solchen Kleinigkeiten die Menschlichkeit nicht verlieren werden.

Einige kamen mehrmals über den Tag verteilt und bescherten uns mit Unmengen an Gütern, da sie sich nach eigenen Aussagen so verpflichtet gegenüber den Hilfsbedürftigen fühlen und mit diesen Spenden wenigstens das Mindeste tun wollen, um deren Situation zu verbessern. Insgesamt hatten wir am Ende 20 Umzugskartons und 7 Säcke mit den verschiedensten Dingen zusammen, unter anderem Konserven, Babyartikel, Medikamente, Hygieneartikel, Tee, Kuscheltiere, Decken, etc.

Ein Teil der Spenden wurde von einer Privatperson aus unserem Umfeld am Sonntagnachmittag abgeholt und an die polnisch-ukrainische Grenze nach Przemyśl gebracht. Die restlichen Spenden gehen an Hilfsorganisationen wie zum Beispiel an die ukrainische Kirche in Bamberg. Von dort aus werden diese verladen und in die Ukraine geliefert.

Nochmals herzlichen Dank für die überwältigende Hilfsbereitschaft an dieser Spendenaktion!